Schloss Rheinsberg

Obelisk Rheinsberg

Im gartenhistorischen Schlosspark steht der Obelisk Rheinsberg

Das Schloss Rheinsberg und der umliegende große Park haben ihren Besuchern einiges zu bieten. Wenn man auf den Stufen der Schlosstreppe einen Moment innehält, hat man einen fantastischen Blick auf den Grienericksee, der sich in einem weiten Halbkreis an den Park anschließt. Auf der anderen Uferseite des Sees steht auf einer waldumschlossenen Anhöhe der Obelisk Rheinsberg.

Der Obelisk Rheinsberg und seine Umgebung

Der Obelisk Rheinsberg, der sich im Schlosspark befindet, lässt sich am besten auf den Wegen durch den schön angelegten Park besuchen. Man sollte aber ein wenig mehr Zeit einplanen, wenn man das Denkmal besuchen möchte, denn der Obelisk Rheinsberg steht etwas vom Schloss entfernt. Wer die Strecke nicht zu Fuß laufen kann, der kann auch mit dem Fahrrad zum Obelisken fahren. Der Fahrradweg, der am Ortsausgang Rheinsberg beginnt, führt allerdings außerhalb des Schlossparks entlang, da das Radfahren im Park nicht gestattet ist. Der Obelisk Rheinsberg und auch die traumhafte Aussicht machen einen Besuch in jedem Fall lohnenswert.

Die Entstehungsgeschichte

Der Obelisk Rheinsberg wurde von Prinz Heinrich zum Andenken an seinen Bruder August Wilhelm 1790 errichtet. Bereits 1762 wurden die Erdterrassen auf der gegenüberliegenden Seite des Sees angelegt, auf denen der Obelisk Rheinsberg bis heute steht. An der Vorderfront des Denkmals befindet sich das Reliefporträt von Prinz August Wilhelm. Doch nicht für ihn allein wurde das Monument erschaffen, es soll auch an die preußischen Helden des Siebenjährigen Krieges und an all diejenigen, die es durch ihre Tapferkeit und Einsicht verdient haben, erinnern. Unter den vielzähligen Helden wählte Prinz Heinrich 28 aus und verewigte diese ehrenvoll auf dem Rheinsberger Obelisken. Jeder Name steht in einem Medaillon und wird von einer kurzen, französisch sprachigen Charakteristik begleitet. Die auf diesem Erinnerungsdenkmal des Siebenjährigen Krieges genannten Generäle und Offiziere hatten nach der Meinung des Prinzen Entscheidendes für den Sieg vollbracht. Der Obelisk Rheinsberg ist von einem blau-grün farbigen Zaun umgeben, auf dem Soldatenhelme empor ragen.